Abgetaucht

mit Keine Kommentare

Abgetaucht nach OP 20121109_0933_IMG_2043Ich geb’s ja zu. Ich habe was machen lassen. Deshalb musste ich für einige Zeit abtauchen. Ist mir halt etwas peinlich. Meine Rippen waren gebrochen, meine Pfötchen habe ich zweimal beim Sprung aus dem dritten Stock verknickt. Eine Zeit lang hatte ich noch Schnappatmung und unkontrollierte Zuckungen durch den Stress.

Naja, und dann die Bauchstraffung: Das hatte ich irgendwie missverstanden. Ich habe einen Faden gefressen, der sich ums Zungenbein gewickelt hat. Dann gab’s dazu passend einen Magen-/Darmverschluss. War schon straff von innen der Faden. Wie bei einem Flitzebogen. Tat auch verdammt weh. Ich konnte das aber geschickt überspielen.

Jetzt habe ich eine hässliche Narbe vom Hals bis zum Schwanz und die Niere ist ein wenig angeschlagen. Juckt mich aber längst nicht mehr. da ist längst Fell drüber gewachsen und ich krieg schweineteures Agenten-Spezialfutter. Jetzt bin ich wieder voll drauf. Für Ian und den KGB reicht es allemal.

Schreibe einen Kommentar